contact
c60 verbindungen
Kunst

»YOU ARE HERE - Neue Choreografie von Antje Velsinger«

Seit Jahrhunderten stellen Menschen Karten her, um unbekanntes Terrain zu vermessen, es sich vertraut und zugänglich zu machen. Karten bringen Ordnung in das Chaos des Unüberschaubaren, sind aber immer auch Produkte der herrschenden Verhältnisse. In einer Ko-Produktion mit dem renommierten Künstlerhaus Mousonturm aus Frankfurt – einem der international herausragenden freien Theater der Republik - bringt das C60/Collaboratorium mit YOU ARE HERE zeitgenössischen Tanz auf der Höhe aktueller Entwicklungen des Genres nach Bochum.

In ihrem neuesten Stück macht die Tänzerin und Choreografin Antje Velsinger die Kartografie zum Ausgangspunkt ihrer Arbeit und die Bühne zu einem Ort der Vermessung. Der Raum wird so zu einem Ort ständiger Veränderung, in dem Performerin und Zuschauer zu Teilen der hergestellten Karten und Landschaften werden. Durch die ästhetische Erfahrbarkeit von Orientierung und Orientierungsverlust in einer sich ständig verändernden Kartierung entstehen neue Perspektiven, neue Körper und Möglichkeiten der Orientierung.

KOMPOSITION: Miki Yui
BÜHNE UND VIDEO: Janina Arendt
DRAMATURGIE: Katharina Kleinschmidt, Sören Siebel
PRODUKTIONSLEITUNG: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro.

EINTRITT: 10,- Euro, ermäßigt 7,- Euro
KARTEN: ticket@c60collaboratorium.de

Eine Produktion von Antje Velsinger in Zusammenarbeit mit Mousonturm Frankfurt, C60/Collaboratorium Bochum, ArtBlau Tanzwerkstatt Braunschweig. Gefördert durch das Kulturdezernat der Stadt Frankfurt a. M., das Kulturdezernat der Stadt Bochum, das Kulturministerium NRW, das NRW Landesbüro Tanz und das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

WANN?

12.12.-13.12.2013

um 20:00 UHR

WO?

Rotunde, Konrad-Adenauer-Platz 3, Bochum

WAS?

Von und mit Antje Velsinger (Tanz), Janina Arendt (Visuals), Miki Yui (Sound)

WER?

Konzept: Antje Velsinger
Komposition: Miki Yui
Bühne/Video: Janina Arendt
Dramaturgie: Katharina Kleinschmidt, Sören Siebel

C60@INSTAGRAM